Navigieren auf EDK

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Themen / Stufenübergreifende Themen / Beratung (BSLB)

Beratung (BSLB)

Die EDK unterstützt die Kantone bei der Umsetzung und koordinierten Weiterentwicklung der Berufs-, Studien und Laufbahnberatung.

Die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung (BSLB) begleitet Jugendliche und Erwachsene bei der Berufs- und Studienwahl sowie bei der Gestaltung der beruflichen Laufbahn.

Die EDK unterstützt die Kantone bei der Umsetzung der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Sie führt das Schweizerische Dienstleistungszentrum Berufsbildung | Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung (SDBB) in Bern. Die Schweizerische Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Berufs- und Studienberatung (KBSB), eine Fachkonferenz der EDK, gewährleistet die Zusammenarbeit und den fachlichen Austausch im Bereich der BSLB.

Nationale Strategie BSLB

Die Erarbeitung einer nationalen Strategie für die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung fungiert als Ziel im EDK-Tätigkeitsprogramm 2021-2024. Der Vorstand der EDK hat die KBSB mit der Erarbeitung dieser Strategie beauftragt. Die Erarbeitung erfolgt in Abstimmung mit den Verbundpartnern und den Partnern der Allgemeinbildung sowie der obligatorischen Schule.

Projekte im Rahmen von Berufsbildung 2030

Berufsbildung 2030 ist ein verbundpartnerschaftliches Vorhaben zur Weiterentwicklung der Berufsbildung. Die EDK beteiligt sich über ihre Fachkonferenzen SBBK, KBSB und IKW an den Projekten im Rahmen von Berufsbildung 2030. Dazu gehören auch Projekte zur BSLB.

  • Das Projekt viamia umfasst die Entwicklung und Implementierung einer kostenlosen beruflichen Standortbestimmung für Erwachsene ab 40 Jahren. Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) ist mit der Gesamtprojektleitung betraut. Die Kantone sind via Schweizerische Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Berufs- und Studienberatung (KBSB) für die Erarbeitung und Einführung des Beratungsangebots zuständig. Im Rahmen des Projekts wird eine Online-Plattform zur Unterstützung einer aktiven Laufbahngestaltung entwickelt. Die Plenarversammlung der EDK hat am 30. Oktober 2020 beschlossen, sich an den Kosten für die Entwicklung dieser Plattform zu beteiligen. Das Beratungsangebot soll ab 2021 in 11 Kantonen getestet werden.

Fusszeile